Wow, wie auf den Plänen!

8. Juli 2017

Nachdem die Wände mit Schafwolle ioliert sind, wird das Windpapier angebracht. So sind die Wände geschützt vor Durchzug, lassen aber die Schafwolle ideal atmen und die Feuchtigkeit ausgleichen. Dann folgt die Montage der Fenster. Beeindruckend, wie viel Licht trotz Rahmen übrig bleibt und die Wagenloft durchflutet!

 

Die grossen, raumhohen Fenster und Türen der Hauptfassade.

 

Fast gleichzeitig bringt Otti die Stülpschalung und die farblich abgesetzten Leisten an. Diese haben wir am Wochendende zuvor dunkel gestrichen.

 

Das Wechselspiel zwischen hellem und dunklem Holz gefällt uns.

 

Wir sind total happy und stolz: Die Wagenloft sieht immer mehr genau so aus wie wir sie vor Monaten skizziert und uns vor dem inneren Auge vorgestellt haben. Wir freuen uns, sie bald auch innen geschmackvoll, hochwertig und mit Stil auszubauen.

Der Spengler hat die Dachfolie verlegt und die Kupfereinfassungen angebracht. Nun ist alles dicht …

 

Und irgendwann im Herbst werden wir einen Tag der offenen Wagenloft durchführen und sie allen Interessierten präsentieren …